Sonntagsessen

Heute stelle ich euch etwas ganz Besonderes vor und zwar ein echtes persisches Gericht – das Rezept habe ich von einer Bekannten.
Es schmeckt sagenhaft und noch dazu ist die Zubereitung wirklich unkompliziert und dauert gerade mal 30 Minuten. Was das Gericht so besonders macht ist die Safransauce, die dem Ganzen einen außergewöhnlichen Geschmack verleiht.
Probiert’s unbedingt aus!

Zuerst werden die Auberginen in Scheiben geschnitten. Dann bestreicht man sie von beiden Seiten mit Olivenöl, würzt sie mit Salz, legt sie anschließend auf ein Backblech und backt sie bei 180°C Umluft bis sie goldbraun werden.
Die Perser frittieren die Auberginen für gewöhnlich, aber ich bevorzuge meine Variante, da es fettärmer und auch sehr lecker ist.

Während die Auberginen es sich im Ofen gemütlich machen, kann man den Reis wie gewohnt kochen und das Hackfleisch zubereiten.
Das Hackfleisch kommt in eine Pfanne und kann nach Belieben mit Salz & Pfeffer gewürzt werden. Was auf jeden Fall hinzugefügt werden sollte sind Pfefferminzblätter und zwar reichlich, dass man es auch gut herausschmecken kann.

Ist dies getan, kann man sich an die Sauce machen: einen Teelöffel Safran im Mörser zerstoßen, diesen dann in 750g Naturjoghurt geben, mit Salz abschmecken und gut verrühren.

Jetzt nur noch alles anrichten und genießen!

Beim Anrichten wollte ich eigentlich nicht, dass die Sauce so klecksig auf den Auberginen ist, aber ich war zu hungrig es schöner zu machen ;)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *