Europalette sei Dank!

Im Anschluss an den gestrigen Beitrag, gibt’s heute wieder eine Anleitung mit Europaletten. Wenn ihr dachtet, dass so ein Tisch ja eine prima Idee sei, dann schaut euch erst mal diese Wand an! Weiße langweilige Wände schreien ja regelrecht danach so bestückt zu werden. Das Beste ist, dass das Ganze auch noch günstiger ist als Wandfarbe! Europaletten sind doch was Feines, vor allem kann man sie auch noch als Bettgestell verwenden, statt die Matratze auf den Boden zu legen…was es nicht alles gibt. Wenn ihr Vorschläge habt, was man noch alles daraus machen kann…nix wie her damit! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

4 Gedanken zu „Europalette sei Dank!

  1. Tanja

    Echt klasse was man mit Paletten alles anstellen kann. Find’s ziemlich cool wie das den Raum irgendwie wärmer macht – klasse Idee und toll umgesetzt!

    Antworten
  2. Stommen

    Die Firma Stommen wurde 2001 von Herrn Frank Stommen in Köln gegründet. Hauptbeschäftigung der Firma Stommen ist An und Verkauf von Paletten, Gitterboxen und anderen Ladungsträgern, genauso wie Recycling und Entsorgung von alten, nicht mehr reparierenden Paletten. Das Unternehmen bietet Fertigung von Einwegpaletten in unterschiedlichen Größen an. Palettenhandel repariert auch die Paletten und Gitterboxen und liefert diese bei Bedarf den Kunden vor Ort.

    Antworten
  3. miriam

    hallo,
    das sieht ja soooo toll aus! finde auch, dass der raum wunderschön gemütlich wirkt. erinnert mich irgendwie an die gemütlichkeit der 80er jahre mit dunkelbrauner, wuchtiger wohnwand. allerdings wirkt das nicht wuchtig und ist einfach nur schön, modern, echt hübsch!
    nun würde ich gern wissen, wie du die dinger angebracht hast. doch nicht etwa alle gedübelt oder?
    LG!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>