Advent, Advent…

… das dritte Lichtlein brennt nun auch. Daher gibt’s heute 12 Sternentaler zu gewinnen, die man als Weihnachtsschmuck zum Aufhängen verwenden kann. Ich hoffe euch gefällt’s und ihr macht zahlreich beim Gewinnspiel mit. Und nicht vergessen… Weitersagen ist wie immer erwünscht! ;)
Ihr habt auch dieses Mal eine Woche Zeit, schreibt einfach bis zum 18. Dezember 20 Uhr einen Kommentar und schon seid ihr mit am Start. Viel Erfolg!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

7 thoughts on “Advent, Advent…

    1. Matrjoschki

      Hallo Moni,
      ich hab Modelliermasse dafür verwendet. Damit kann man arbeiten wie mit Plätzchenteig, nur dass man es danach an der Luft trocknen lässt, statt zu backen ;)
      Danach einfach nur noch mit Schleifpapier drüber gehen, dass keine kleinen Zacken abstehen.

      Ganz liebe Grüße

      Reply
  1. Tina

    Ohja, ich möchte Weihnachtsschmuck… Hatte mir welchen bestellt, ist aber bis Weihnachten nicht lieferbar… sonst bleibt der Baum grün

    Reply
  2. Jule

    Mensch noch sowas schönes!!!
    Heute ist lustigerweise mein Modelliermasse-Päckchen geschickt worden:-)
    Habe auch vor, damit Weihnachtsbaumschmuck zu basteln!

    Alles wird dieses Jahr weiß. Hab gestern schon fleißig Filz-Pilze genäht.
    Wie wird denn dein Baum?
    Steht er schon?

    Lieber Gruß
    Jule

    Reply
    1. Matrjoschki

      Hallo Jule,
      oh, dann hoffe ich, dass dir der Schmuck gelingt! :)
      Ich habe keinen eigenen Weihnachtsbaum hier in Mannheim, weil zu Hause bei unseren Eltern Heiligabend/Weihnachten verbracht wird. Deren Baum ist sehr traditionell geschmückt, in grün und rot. Dafür ist der Schmuck von der Form ganz unterschiedlich: es hängen Netzkugeln, Kristalltiere, Zuckerstangen etc. Ich find ihn ganz hübsch geschmückt und er bringt immer Gemütlichkeit ins Haus.

      Wenn ich einen Baum hätte würde ich ihn wahrscheinlich auch eher mit weißem und mattem Schmuck verzieren, dass es zum Rest der Wohnung passt. Ich weiß nur nicht, ob es dann genau so einen weihnachtlichen Effekt hätte wie bei meinen Eltern.

      Ganz liebe Grüße

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *